Dankeschön-Zugfahrt für ehrenamtliches Engagement

Am Samstag, den 28.12.2019, zahlte sich ihr Engagement für zwei unserer Mitglieder in Form einer tollen Dankeschön-Zugfahrt auf der Strecke der Erzgebirgischen Aussichtsbahn aus.

Durch eine vom Sächsischen Landtag beschlossene Ehrenamtsförderung, die vom Landkreis an die Kommunen ausgereicht wird, hatte die Stadt Schwarzenberg die Möglichkeit, ein besonderes Projekt für Personen durchzuführen, die sonst nicht im Rampenlicht stehen, aber fleißig und engagiert in ihren Vereinen tätig sind.

Wir entschieden, dass Michael und Kai für unseren Läuferbund auf die 1889 eröffnete, in nur 2 Jahren Bauzeit entstandene Strecke gehen. Der Sonderzug "Schwarzenberg Perle des Erzgebirges" starte pünktlich 9:15 Uhr im Bahnhof Schwarzenberg über Markersbach, Scheibenberg, Schlettau, Walthersdorf nach Annaberg Buchholz und weiter nach Cranzahl, dem Beginn der Fichtelberg-Schmalspurbahn nach Oberwiesenthal.

Mit an Bord Oberbürgermeisterin Frau Hiemer, Hauptamtsleiterin Frau Mack, der Chef der Erzgebirgsbahn und seine Erzgebirgsbahn-Königin. Für das leibliche Wohl sorgte das Team Erzgebirgstübl Eisenbahnerlebnistouren Dorfchemnitz um Frank Menzel. Bei Spackfettbemm un Gliehwein intonierte Anton Günther höchstpersönlich mit Gitarre und Harmonika-Begleitung zünftiges erzgebirgisches Liedgut.

Von Cranzahl folgte ein Abstecher nach Wolkenstein, von dort ging es zurück über Annaberg nach Schwarzenberg mit musikalischem Zwischenhalt mitten auf dem eindrucksvollen Markersbacher Viadukt. Eine wirkliche Erlebnistour, die Heimat mal aus einer anderen Perspektive sehen, mit Inspiration für eine Lichtelfahrt in den Abenstunden in weiten Bögen um und durch unsere weihnachtlich erleuchteten Erzgebirgsstädchen.

Vielen Dank an dieser Stelle für die Initiatoren und alle Ehrenamtler der Stadt Schwarzenberg!

Zugfahrt_Aussichtsbahn