Citylauf Chemnitz

1. Mai, der (Wett)Kampf- und Feiertag der Arbeiterklasse ;-)

Die Stadtlaufserie feiert ihre Eröffnung traditionell in Chemnitz. Angeboten wurden diverse Kinderläufe und für die Erwachsenen ein 5 km-, 10 km-, sowie 21,1 km Halbmarathon-Lauf. Start und Ziel waren auf der Brückenstraße mit Blick auf das Karl-Marx-Monument. Zu bewältigen war ein 5 km-Rundkurs durch die Chemnitzer City, rund um den Schlossteich bis zum Ernst-Thälmann-Denkmal, über die Mühlenstraße, Innere Klosterstraße, Rosenhofschleife zur Steckenverlängerung für den Halbmarathon und zurück zur Brückenstraße. Diese Runde musste 1x, 2x bzw. 4x gelaufen werden.

Ein 4er-Team unseres Vereins fand sich in Chemnitz zusammen um diesen Lauf zu bestreiten. Sven und Dirk war der Stadtlauf zu wenig. Sie kamen von Auerbach nach Chemnitz gelaufen und legten schon 30 km vor. Trotzdem spielten die Muskeln noch mit und auf ging's zum Halbmarathon. Vielen Dank an Dirk, mein Pacemaker, der mich außerdem, ganz locker, zur neuen Bestzeit führte. Ich schätze es sehr in unserem Verein, dass die Mitglieder für einander da sind und ihre Zeiten dafür opfern. Dankeschön an diese!

Unsere Ergebnisse:      
     
10 km
Dirk Uhlig 00:51:59 Std.   -
Platz 27 AK   -
Platz 238 gesamt
             
Halbmarathon
Heiko Bartsch 01:23:58 Std.   -
Platz   1 AK   -
Platz   19 gesamt
Anja Herzog 01:44:01 Std.   -
Platz   4 AK   -
Platz   13 gesamt
Sven Wiedemann 01:57:34 Std.   -
Platz 28 AK   -

Platz 146 gesamt


10. Oelsnitzer Lauftag

Bereits seit 10 Jahren gibt es den Oelsnitzer Lauftag. Hier kann das Sportabzeichen erkämpft werden, indem man am Halbstunden-, Stunden- oder 90-Minuten-Lauf teilnimmt. Ebenso wurde an die Walker gedacht, auch für sie gibt es eine Strecke am Waldbad Neuwürschnitz.
Der Höhepunkt dieser Veranstalltung ist allerdings der Städtevergleich im Staffellauf der ansässigen Vereine. Welche Stadt hat die schnellsten Läufer im Erzgebirge? Wir, als Läuferbund, konnten für unsere Stadt Schwarzenberg bereits 6x den Pokal gewinnen.
Wie im vergangenen Jahr sind wir auch diesmal mit 2 Teams angetreten.
Eine Staffel besteht aus 5 Läufern, die nacheinander an den Start gingen. Im Team muss mindestens eine Frau mitlaufen, für Mannschaft 1 war dies Katrin Lauterbach von der WSG Schwarzenberg und für die 2. Mannschaft startete unsere Jeannette.

++ Wir haben es wieder geschafft! ++
Die Erzgebirgs-Trophy bleibt in unseren Händen. Team 1 holte sich den Sieg mit über 2 Minuten Vorsprung zum Gastgeber LC Oelsnitz. Unser 2. Team erreichte den 5. Platz vor weiteren 5 Mannschaften.

Als prominenter Ehrengast wurde ADI geladen. Er moderierte die komplette Veranstaltung und ehrte die Sieger.

Vielen Dank für den tollen Teamgeist!!!

Team 1
1. Runde   2. Runde    

Benjamin Heinz

02:36   02:38    
Katrin Lauterbach 03:03   03:00    
Philippe Hahn 02:50   02:34    
Philipp Linser 02:36   02:40    
Domenico Löffler 02:26   02:44    
Summe     27:11  Minuten Platz 1
           
Team 2          
Georg Scholz 02:36   02:38    
Jeannette Gnichtel 03:31   03:40    
Florian Ballmann 03:17   03:05    
Heiko Bartsch 03:01   03:00    
Kai Birgfeld 03:02   03:06    
           
Summe     31:01  Minuten

Platz 5

  Am Start