3. FichtelbergUltra

55 Kilometer - 1600 Höhenmeter

Nachdem Rennsteiglauf hinter Ihnen lag, mussten noch ein paar Berge mehr herhalten. Ein Berglauf in unserem schönen Erzgebirge, da darf der Läuferbund nicht fehlen. Ein 5-köpfiges Team aus unseren Reihen stand pünktlich am 04.06.2016 um 7:00 Uhr am Start am Chemnitzer Wasserschloß Klaffenbach, mit Ihnen 62 weitere Läufer. Die Wetterprognosen standen nicht gut, aber wenn Engel laufen, dann regnet es erst im Ziel ;-)

Bei diesem Lauf handelt es sich um einen Ultramarathon über befestigte, teilweise asphaltierte, Wald- und Feldwege von Chemnitz hinauf zum Fichtelberg, dem höchsten Gipfel Sachsens. Unterwegs wurden 3 Verpflegungsstellen angeboten für die restliche Versorgung waren die Läufer selbst verantwortlich.

Es ist wirklich der Wahnsinn, wie z.B. unser Ernst nach seinem Altersklassensieg auf dem Rennsteig noch so eine Leistung vollbringen kann. Die Lauferfahrung, Ehrgeiz und die Lust am Laufen bringt ihn immerwieder gesund ins Ziel. Hut ab!
Selbst einer unserer Neueinsteiger Dimitrios wagte sich ohne große Vorbereitung und mit Verletzung an den Start. Leider mußte er bei Kilometer 42 aufgeben. Die Schmerzen haben ihn dazu gezwungen, aber Gesundheit geht vor. Die Entscheidung einen Wettkampf abzubrechen ist schwerer, als anzutreten. Super!

Gratulation und unseren vollsten Respekt!!

Ergebnisse:                        
Renè Lauckner   5:17:48 Std.   6. Platz    
Ernst Rollinger   5:53:57 Std.   19. Platz    
Sven Wiedemann   6:35:13 Std.   36. Platz    
Heiko Bartsch   6:35:14 Std.   37. Platz    
Dimitrios Ziagkalos   6:46:20 Std.   44. Platz   - laut Hochrechnung


--> zum Fichtelberg Ultra <--

Laufend gegen Krebs - Laufen mit Herz

... unser Motto für das gestrige Projekt der Sächsische Krebsgesellschaft e.V. und der Knappschaft. Das wöchentliches Training der Abteilung Leichtathletik wurde am 02.06.2016 nach Chemnitz auf den Sportplatz der Technischen Universität verlegt. Wir haben uns sehr über die zahlreiche Teilnahme unserer Mitglieder und natürlich deren Angehörigen und Freunde gefreut, besonders aber über Mitglieder unserer Abt. Walking bzw. der Allg. Sportgruppe.

Die Teilnehmer laufen so viele Runden bzw. Meter wie sie wollen oder mögen. Bei „Laufend gegen Krebs“ gibt es keine Startgebühr, sondern jeder Teilnehmer spendet selbst einen Betrag pro 400m-Runde (bzw. zurückgelegte Strecke) oder er sucht sich einen Sponsor, der einen Betrag für die zurückgelegte Strecke spendet.

Unser Verein stand pünktlich um 16:00 Uhr am Start, vertreten durch Thomas Himmel, Heidrun und Florian Ballmann. Das Wetter belohnte sie, bei herrlichen 20 Grad und leicht bewölktem Himmel fiel der Startschuß. Sie drehten Ihre Runden bis zum bitteren Ende um Kilometer und somit einige Euro für die erkrankten Menschen zu erlaufen. Nach und nach sammelten sich immer mehr Mitglieder unseres Vereins an, letztendlich zählten wir 20 Läufer/-innen. Wir als Verein erreichten in der Mannschaftswertung den 2. Platz mit 618 absolvierten Runden (247,2km).

Gesamt traten 562 Sportler an. Diese legten fast 4400km zurück und erliefen somit rund 7500 EUR für die Sächsischen Krebsgesellschaft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! TOP! Vielen Dank an unsere Mitglieder!!!

Ebenso geht ein großes DANKE an unsere Sponsoren:
- Müller Werbemittel GBR Chemnitz
- Stahlbau Wolkenstein
- Fliesenleger Ronny Ott Geisingen
- Bezirksdirektion Bausparkasse Schwäbisch Hall AG Cindy Fitze
- und alle privaten Spender!

Einzelwertungen                    
Thomas Himmel 68 Runden 5. Platz M/W  

 

 

 

 

 

 

Florian Ballmann 67 Runden 6. Platz M/W  
Heidrun Ballmann 63 Runden 3. Platz M/W  
Anja Herzog 51 Runden 7. Platz M/W  
Ronald Fitze 50 Runden 18. Platz M/W  
Heiko Bartsch 40 Runden 42. Platz M/W  
Sven Wiedemann 37 Runden 50. Platz M/W  
Kai Birgfeld 35 Runden 56. Platz M/W  
Kathrin Müller 31 Runden 29. Platz M/W  
Jens Lorenz 30 Runden 72. Platz M/W  
Dirk Uhlig 29 Runden 76. Platz M/W  
Grit Kornatz 25 Runden 50. Platz M/W  
Lydia Viehweger 22 Runden 61. Platz M/W  
Marius-Paul Fitze 20 Runden 136. Platz M/W  
Carola Wendt 18 Runden 93. Platz M/W  
Matthias Vodel 18 Runden 149. Platz M/W  
Michael Siegel 13 Runden 201. Platz M/W  
Sylvia Schulz 12 Runden 168. Platz M/W  
Karl Schettler 6 Runden 255. Platz M/W  
Karl-Heinz Schreiber 3 Runden 273. Platz M/W