6. SachsenTrail im Erzgebirge 2019

Faszination Trailrunning im Erzgebirge!

Warum in die Ferne schweifen ... Samstag, 06.07.2019, Treffpunkt Sportpark Rabenberg, Kamm des Erzgebirges, 900 m Höhe, traumhafte Laufkulisse, fordernde Singletrailabschnitte des Trailcenters ... alles da, was das Läuferherz höher schlagen lässt. Nach ausverkaufter Kulisse mit knapp 1.200 Aktiven im Vorjahr überzeugte der Lauf mit Festivalcharakter wieder mit Teilnehmerrekord - 1.455.

Um 6:00 Uhr fiel der 1. Startschuß des Tages zum UltraRun über 70,3 km und 1.810 Höhenmeter. Im Anschluß folgten der KidsTrail über 900 m, der HalfTrail mit 34,4 km & 910 Höhenmetern, der QuarterTrail mit 19 km & 490 Höhenmetern und der FunTrail mit 9,4 km & 295 Höhenmetern.

Über den gesamten Tag hinweg herrschten Top Laufbedingungen, sonnig, dennoch angenehm frisch.

Diese nutzten Philipp und Jan beim Funtrail. Philipp lief in 46:05 min. in das Zielband und holte den Gesamtsieg der Strecke. Jan folgte ihm im Minutenabstand auf Platz 2 (47:10 min.). André wurde in 1:21:01 87. von 106 Männern, Lydia Viehweger in der gleichen Zeit 66. der Frauen.

Beim Halftrail setzte sich Andreas in 4:15:55 als 7. AK M45 ordentlich in Szene.

Den UltraRun nahmen Dimi und Alex in Angriff. Dimi, hier für den Sportpark Rabenberg e.V. unterwegs, finishte in 8:02:47 als 7. AK M40. Alex schied leider bei km 13 mit angebrochenem Zeh aus - wir wünschen gute schnelle Besserung!

Bald wichtiger als die Individualleistungen ist, dass unser Verein den Veranstalter, die Laufszene Sachsen, wie in den Vorjahren wieder tatkräftig mit vielen Helferinnen und Helfern als Streckenposten und an Verpflegungsstationen ehrenamtlich unterstützt. Ohnedies wäre der Sachsentrail nicht denkbar.

Insgesamt betreuen wir mit 25 Mitgliedern und Freunden fünf der 11 Verpflegungsstationen und 8 Streckenposten. Für aktive Läufer eine interessante Erfahrung, mal auf der anderen Seite zu stehen, und toll, wenn die Teilnehmer nicht mit Lob über unser schönes Erzgebirge und die Veranstaltung sparen, welches wir gern an die Organisatoren weitergeben!