OEM Dresden, Haspa Marathon Hamburg, Zittauer Gebirgslauf, Crossduathlon Thalheim

Auf den Sonntag dieses letzten Aprilwochenendes sind viele tolle Events gefallen.

Zum einen startete Heiko Bartsch am 28.04.2019 in Hamburg beim Haspa - Marathon und erreichte bei nasskaltem Wetter in guten 3:11:00 Std. das Ziel (61. Platz AK M50). Es siegte der 21 Jahre alter Äthiopier Tadu Abateei in 2:08:27 Stunden, insgesamt zählte der Lauf über 27.000 Finisher und geschätzte 350.000 Menschen an der Strecke feuerten die Läufer an.

HASPA

Beim Zittauer Berglauf lief es für Holger Zander nicht ganz so gut, da er in Führung liegend verletzungsbedingt aussteigen musste. Wir wünschen Dir gute und schnelle Genesung!

Beim VVO Oberelbe-Marathon starteten über 10 km Anett Neubert (51:57, 2. W50), Paula Neubert (54:39, 15. W20) und Kathrin Müller (1:01:27, 36. W50); beim Halbmarathon von Pirna nach Dresden Maxi Fischer, André Viertel (beide 2:07:27 Std., 81. W20 bzw. 168. M35), Andreas Lang (1:33:02, 15. M45), Uwe Zingler (1:45:40, 35. M55), Susann Hübschmann 1:48:52 Std., 9. W35) und Dirk Uhlig (1:48:53, 71. M50); sowie beim Marathon von Königstein nach Dresden Jan Beyreuther (3:05:42, 4. M35), Frank Kakies (3:22:47, 3. M55) und Alex Mages (3:42:27, 29. M35). Sie erreichten trotz des wieder mal typisch legendären Gegenwindes teilweise tolle persönliche Bestleistungen, wie z.B. die 3.05 von Jan beim Marathon, und angesichts der über 5.700 Teilnehmer/innen sehr gute Platzierungen. Sieger und neuer Streckenrekordhalter auf der Marathonstrecke wurde der Erfurter Marcel Bräutigam in 2:22:52 Stunden.

OEM

Elise war kurz entschlossen als Ersatzläuferin beim Crossduathlon in Thalheim am Start. Sie belegte in der "Staffel Groß" (6 km Lauf, 20 km Rad, 3 km Lauf) mit ihrem Radpartner Herbert Jähn in 1:40:03 Std. den 3. Platz der Mixedwertung.

Cross_Thalheim