22. Mazdalauf in Eilenburg

Am Sonntag, den 4. März, fand auch in diesem Jahr der Mazdalauf in Eilenburg statt. Es konnten Strecken vom Bambinilauf bis zu 10km bestritten werden. Maxi Fischer nahm die 10km-Strecke in Angriff. Bei angenehmen Temperaturen startete der Lauf pünktlich um 11:45 Uhr. Hierbei wurde die Strecke in Runden absolviert, wobei man für die 10km 5 Runden rennen musste. Nach 5 anstrengenden, aber schönen Runden kam Maxi mit einer Zeit von 51:26 min und dem 2. Platz in ihrer Altersklasse ins Ziel.

 

2018 03 04 13.22.36

12. Kristallmarathon Merkers

Kathrin Müller und Heiko Bartsch starteten am 18.02.2018 in Thüringen beim Event im Kalibergwerk 500 m unter der Erde. Der Lauf wird über eine 3.3 km lange, hügelige Rundstrecke geführt. Helm und Lampe als gefordertes Equipment, Seil- und LKW-Fahrt Untertage sowie luftige Bekleidung bei 21°C machen diesen Lauf zu einem ganz besonderen Erlebnis. Kathrin lief die 10km (3 Runden, ca. 165 Hm) in 59.52 min und Heiko absolvierte den Marathon (13 Runden, ca. 750 Hm) in 3.26 Std. und wurde damit 4. seiner Ak. Insgesamt finishten 622 Aktive die Strecken, zu denen auch ein Halbmarathon gehört.

IMG 20180218 WA0008

39. Neujahrsberglauf in Falkenstein

Bei fast frühlingshaften Temperaturen ging es am 08.01.2018 um 11.00 Uhr zum Start in Falkenstein über die 3, 11,5 und 20,7 Kilometer.

Unser Holger wurde Zweiter in der Gesamtwertung  über die 20.7 km. Mit seinen 44 Jahren startete er in diesem Jahr in der AK M 45. Das bedeutete in seiner Altersklasse den 1. Platz in einer Zeit von  01:20:02.21 Std. Über die selbe Distanz benötigte Manja Mann 2:10:16.39 Std. und sicherte sich damit in der AK W40 den 3. Platz.

Auch Ernst Rollinger konnte sich wieder durchsetzen und errang in der AK 65 den 1. Platz über die 11,5 Kilometer in der Zeit von 55:35.73 Minuten. Auf dieser Strecke belegte Dirk Uhlig in 52:29.57 Minuten den 5. Platz in der Ak M50 und Andreas Mann erreichte in 1:09:55.01 Std. den 22. Platz in der Ak M45.

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen und allen ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2018!

16. Frostwiesen-Lauf Burg im Spreewald

Nachdem uns Wintersport und sonstige Alternativen im Erzgebirge fit gehalten haben, stand am Sonntag, den 11.02.2018 der "Erlebnislauf ohne Zeitmessung" an. Beizeiten brachen wir ins 230 km entfernte Burg auf.

Zur Wahl stehen mehrere Laufstrecken. Thomas führte Tochter Viktoria an die 5 km, Beate, Lydia, Thorben sowie Jana und Katrin von der mitgereisten LG Thalheim nahmen sich 10 km vor, Andreas, Dirk und Robert entschieden sich für 20 km, Heiko und Kai gingen an die 30 km Distanz. Daneben wurde auch Walking und Wandern geboten, für jeden ist etwas dabei, und lockte rd. 2000 Aktive zum gemeinsamen Lauferebnis kreuz und quer durch den Spreewald.

Auf die Strecke geschickt wurden alle Punkt 11 Uhr bei Sonnenschein und kühlen ca. 3°C von Startmoderator Adi ("Mach mit, machs nach, machs besser"). Im Laufe der Zeit zog es etwas zu und wurde gefühlt kühler, blieb aber trocken. In Summe beste Bedingungen auch auf den teilweise unbefestigten Wegen.

Reichhaltige Verpflegung und viele Helfer waren wie immer eine Wucht. So kamen wir ohne Zeitdruck glücklich, gesund und zufrieden ins Ziel.

Den geselligen Abschluss bildete wieder der Besuch bei Ristorante Pizzeria "Il Fienile" bei lecker Speis und Trank.

Es war ein herrlicher Tag und Pläne für weitere Besuche im Spreewald werden bereits geschmiedet!

 

IMG 20180211 WA0006

Zusätzliche Informationen