40. Werdauer Waldlauf, 4. Lößnitzer Salzlauf 2018, Siegerehrung Westsachsen-Laufcup


Am Sonntag, den 15.04.2018 waren Mitglieder unseres Vereins bei 2 Läufen am Start und belegten bei herrlichem Laufwetter durchweg Podest- sowie vordere Platzierungen.

40. Werdauer Waldlauf

Beim Werdauer Waldlauf finishte Holger Zander die 10 km in 34:40 min. Das reichte für Platz 2 gesamt und den Sieg in seiner Ak 45.

4. Lößnitzer Salzlauf

Traditionell stark war unsere Beteiligung mit 12 Aktiven am Lößnitzer Salzlauf.

Über 5 km wurde Philipp Linser (AK M35) Gesamt-Erster in 18:07 min. und räumte einen der schönen Pokale ab.

In ihren Altersklassen siegten ebenfalls Florian Ballmann (mU20, 44:25 min.) und Heidrun Ballmann (W55, 57:10 min), beide über 10 km, sowie Frank Kakies (M55, 1:35:15 min.) im Halbmarathon.

Zweite iher AK wurden Sabine Löschner (W50, 1:00:32 min.) über 10 km und Lothar Marohn (M65, 2:04:22 Std.) im Halbmarathon.

Dritte wurden Jan Beyreuther (M35, 45:11 min.) über 10 km und Uwe Zingler (M55, 1:53:28 Std.) im Halbmarathon.

Über 10 km schrammte Matthias Vodel als 4. knapp am Podest vorbei (M65, 1:01:07). Jeweils 6. wurden Sylvana Jesch (W35, 58:06 min.) und Beate Schwozer (W50, 1:05:59 min.). Andreas Grimmer lief in 48:00 min auf den 9. Platz der starken M30.

20180416124718

Super Leistungen von allen, wer das Streckenprofil mit harten langen Anstiegen, schnellen Geraden und Bergabpassage kennt, weiß das zu schätzen.

Westsachsen-Laufcup

Im Rahmen des Lößnitzer Salzlaufs fand ebenfalls die Siegerehrung des Westsachsen Laufcups 2017 statt. Hier wurde Maxi Fischer mit 167 Punkten Erste AK wU20 und Jan Beyreuther mit 133 Wertungspunkten Zweiter AK M30.

20180416124732

Herzlichen Glückwunsch!

40. Internationaler Kyffhäuser Berglauf

Am Samstag, dem 14.04.2018, starteten Dirk Uhlig und Sven Wiedemann beim "KBL" in Bad Frankenhausen.

Die Veranstaltung dient vielen Trailläufern als Vorbereitung und erste Messlatte für spätere Laufausflüge ins unebene und bergige Gelände, im Falle unseres 2er-Teams zur Vorbereitung auf den Rennsteig-SuperMarathon.

Der Startschuss fiel 8:30 Uhr bei herrlichem Wetter. Neben der Streckenlänge sammelt der Kyffhäuser-Berg-Marathon fast 800 Höhenmeter, insgesamt meisterten 289 Läuferinnen und Läufer diese Herausforderung.

Dirk erreichte das Ziel nach 4:09:59,3 Std. als 22. seiner Altersklasse M50 und Sven in 4:34:03,6 Std. als 28 der Ak M45. Keine wirklich gute Zeit? Stimmt, die beiden nutzen die Gelegenheit, um rund um das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ein paar extra-Kilometer zurückzulegen.

Super Leistung Ihr Zwei!

20180416115511

Gratulation!

 

28. Internationaler Karstadt sports Citylauf Dresden

Bei frostigen Temperaturen und starkem Wind fand am Sonntag, den 18.03.2018 die 28. Ausgabe des Citylaufs in Dresden statt. Der Lauf in den Frühling mutierte somit zum Winterlauf.

 

Der Start in die Wettkampfsaison wurde gleichzeitig der erste sportliche Höhepunkt für unseren Läuferbund Schwarzenberg, da über das 10-km Rennen die 17. Landesmeisterschaft 10 km-Straßenlauf ausgetragen wurde.

 

12 Aktive unseres Vereins beteiligten sich. Krankheitsbedingt fehlte Holger Zander, er hatte eine große Chance, ganz vorn mitzulaufen.

 

Unser Schnellster über 10 km war Philipp Linser mit 39.03 min. (5. Platz Landesmeisterschaft AK M35), Ernst Rollinger wurde in großartigen 46:48 Minuten Sachsenmeister seiner AK 65, Dirk Uhlig erreichte in der hart umkämpften AK M50 den 6. Platz Landesmeisterschaft, er benötigte 43:32 Minuten. Die Ergebnisse der Drei gingen in die 17. Landesmeisterschaft-Mannschaftswertung ein, der Läuferbund belegte dort den 10. Platz in 2:09:23 Std.

 

Unsere schnellste Frau des Tages war Maxi Fischer, sie wurde in 52:43 min. Zweite über die 10 Kilometer in der weiblichen Jugend U 20 und gleichzeitig Zweite im DLV-Nachwuchsläufer-Cup 2018.

 

Auch unsere weiteren Starterinnen und Starter schlugen sich wacker und finishten ihre jeweiligen Strecken im vorderen Feld. Insbesondere zu erwähnen unsere jugendlichen Wettkampf-Debütanten Lucy Michel und Tom Richter, die auf der 5 km-Strecke bzw. 3,3 km Jana-Bürgelt-Schülercup mit dem 11. bzw. 17. Platz der AK U16 bereits vorn mitmischten.

 

Unsere Ergebnisse im Überblick:

 

       Zeit min.             AK      Platz       
10 km   brutto   netto       AK   17. LM
Fischer, Maxi   54:20   52:43   wU20   2.    
Viehweger, Lydia   55:43   55:28   W30   43.    
Schwozer, Beate   59:57   59:42   W50   34.    
                     
Linser, Philipp   39:12   39:03   M35   14.   5.
Uhlig, Dirk   43:48   43:32   M50   11.   6.
Lang, Andreas   43:51   43:35   M40   35.    
Rollinger, Ernst 46:56 46:48 M65 2. 1.
Grimmer, Andreas   50:34   50:16   M30   85.    
                     
5 km                    
Michl, Lucy   28:41   28:31   wU16   11.    
Lippert, Franziska   39:37   38:49   W30   54.    
                     
3,3 km                    
Richter, Tom   22:00   21:50   mU16   17.    
Lang, Louis   22:16   22:06   mU12   28.    

 

 

whatsapp image 2018 03 18 at 10.56.35

 

Herzlichen Glückwunsch!

49. Göltzschtal-Marathon - 28. Landesmeisterschaft im Straßenlauf

Am Samstag den 7. April 2018 fand bei herrlichem Wetter der 49. Göltzschtal-Marathon statt. Auf dieser Strecke wurden gleichzeitig die 28. Landesmeisterschaften über die Halbmarathon Strecke und für die Jugend die Landesmeisterschaften über die 10 Kilometer ausgetragen.

Der Lengenfelder Göltzschtallauf ist Deutschlands drittältester Marathon und präsentiert sich als Landschaftsmarathon auf dem Radweg im romantischen Göltzschtal mit Angeboten für die ganze Familie. Der erste Göltzschtallauf fand am 19.10.1969 über 25km statt. Gestartet wurde damals am Ortseingang von Rodewisch und das Ziel war in der Nähe der Papierfabrik in Greiz.

Auf folgenden Strecken wurden die Wettkämpfe ausgetragen: 1,5-km-Straßenlauf (nur U10/U12), 5-km-Straßenlauf, 10-km-Straßenlauf, Halbmarathon und Marathon. Nicht nur der FC Erzgebirge Aue hat sein Spiel gewonnen auch die Sportler aus Schwarzenberg haben einige Titel aus Lengenfeld mitgebracht.

Der Läuferbund Schwarzenberg wäre mit 3 Landesmeistertiteln nach Hause gefahren, wenn Maxi Fischer für die Landesmeisterschaft gemeldet worden wäre. Sie belegte in einer Zeit von 55:36 Minuten den 1. Platz in der U20 weiblich über die 10 Kilometerstrecke und wurde Landesmeisterin der Herzen. Uwe Zingler wurde in der AK 55 Dritter mit 47:20 Minuten über die selbe Distanz.

Holger Zander holte in der AK 45 den Landesmeistertitel über die Halbmarathon-Strecke in der Zeit von 1:19:45 Stunden. In der Halbmarathon-Gesamtwertung war dies der 6. Platz.

Auch Ernst Rollinger gewann seine Altersklasse und wurde im Halbmarathon Landesmeister AK65 in einer Zeit von 1:46:47 Stunden.

Zweiter in der Landesmeisterschaft und 3. seiner AK55 wurde Frank Kakies über die 21 Kilometer in 1:34:11 Stunden.

Den 3. Platz AK50 und in der Landesmeisterschaft sicherte sich Dirk Uhlig über die Halbmarathon Strecke in 1:37:36 Stunden.

Von unseren Frauen belegte Manja Mann in der Landesmeisterschaft den Dritten Platz AK45 mit 2:16:46 Stunden über die 21 Kilometer.

Über die Marathon Strecke belegte Heiko Bartsch den zweiten Platz in 3:35:45 Std. in der AK50 und Sven Wiedemann benötigte für den Marathon 4:18:34 Std.

Die Sportfreunde Holger Zander, Pilipp Linser und Frank Kakies wurden in der Mannschaftswertung Halbmarathon Dritte in 4:25:05 Std.

Die Senioren 50+ mit Ernst Rollinger, Dirk Uhlig und Frank Kakies belegten den 2. Platz über die 21 Kilometer in 4:58:27 Std.

Auch unsere weiteren Aktiven mischten in Ihren Altersklassen vorn mit, Jeanette Wagner belegte in 2:16:46 den 8. Platz AK W45 und Andreas Lang in 1:40:23 den 12. Platz AK M40 über die 21 Kilometer.

49. Göltzschtal-Marathon

Feine Leistungen - Herzlichen Glückwunsch!

MegaMarsch Dresden 50/12 2018

Bericht von Thomas Himmel:

Am Samstag, den 10.03.2018, hieß es diesmal nicht laufen, sondern wandern.

8 Uhr ging es in Dresden im Augustusgarten auf den Weg Richtung Bad Schandau. Für die knapp 51 km des "MegaMarsch Dresden 50/12"  hatten wir 12 Stunden Zeit.

Die Strecke verlief hauptsächlich auf dem Elberadweg, vorbei am Blauen Wunder, weiter über Pillnitz, Pirna, Rathen, Königsstein und endete schließlich nach 9 Stunden 45 Minuten in Bad Schandau.

Das Wetter war super und da es diesmal für mich nicht auf Zeit ging, habe ich jede Verpflegungstation in Ruhe mitnehmen können, wo es reichlich Gespräche und auch mal Bier und Bockwurst gab.

Auch wenn ich das Wandern leicht unterschätzt habe, war es eine super Sache und hat Lust auf mehr gemacht. Vielleicht in Oktober nochmal in Dresden oder auch mal einen Marsch 100/24.

IMG 20180313 WA0015

9. Schneeglöckchen-Lauf

Die Vereine in der Lausitz sind sehr aktiv und bieten Sportlern rund ums Jahr die vielfältigsten Angebote. So findest im März der Schneeglöckchenlauf in Ortrand statt und mit den verschiedenen Strecken kann sich jeder die richtige für sich heraussuchen.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 11° C gab es optimale Bedingungen für einen guten Lauf. Mal eine Abwechslung durch eine Verpflegungspunkt. Die Kilometerschilder immer schön am Rand aufgestellt, da wusste jeder, wie weit es noch ist. Endlich kam das Schild mit „1000 m bis ins Ziel“ und dann liefen die Sportler in die Pulsnitzhalle von Ortrand ein.

Ergebnisse:

Strecke Vorname Name Zeit Platz AK Platz gesamt
2 km Louis Lang 00:10:40:760 30 110
6 km Tom Richter 00:33:24:757 4 90
15km Andre Viertel 01:58:56:023 22 412
30km Dirk Uhlig 02:18:18:383 6

46

Andreas Lang 02:20:58:660 9 55
Sven Wiedemann 02:41:47:227 26 158
Heiko Bartsch 02:13:55:660 3 29

medaille schneegloeckchen lauf 5

Zur Belohnung für die erbrachte Leistung gab es eine Medaille in Form eines Schneeglöckchens, welches auch bimmelte. Eine perfekt organisierte Veranstaltung, die mit dem perfekt bestellten Sonnenschein einen Teilnehmerrekord vermeldete.

Zusätzliche Informationen